Ludwigshafen Eberthalle: Beleuchtung und Toiletten für 1,1 Millionen Euro

An der Eberthalle stehen etliche Arbeiten an.
An der Eberthalle stehen etliche Arbeiten an.

Die Stadt investiert im kommenden Jahr 1,1 Millionen Euro in die Eberthalle. Wie Rainer Bernhard, Bereichsleiter Gebäudemanagement, auf Nachfrage von Rainer Metz (FWG) am Dienstag im Hauptausschuss erläuterte, werden damit die Sicherheitsbeleuchtung, die Anlagen für das Löschwasser sowie die Sanitärbereiche erneuert. Diese Einzelvorhaben haben noch nichts mit der Grundsanierung der in den 60er-Jahren eingeweihten Eberthalle zu tun. Im Sommer 2018 waren hier verschiedene Varianten vorgelegt worden. Demnach würde die Sanierung der Halle mindestens 28 Millionen Euro kosten. Als eine Variante wurde damals auch der Bau einer Multifunktionshalle genannt – für 40 Millionen Euro. Seit dieser ersten Präsentation wird in der Stat auf die Ergebnisse einer Analyse eines Münchner Büros gewartet. Dieses hat für 150.000 Euro ausgearbeitet, welche Variante am sinnvollsten ist. In der Stadt gab es zuletzt einige Stimmen, die sich für den Erhalt der Halle ausgesprochen haben. Laut Kämmerer Andreas Schwarz (SPD) läuft aktuell die „Verfeinerung“ dieser Analyse. Auch die Nutzer der Halle – etwa Handball-Bundesligist Eulen Ludwigshafen – würden dazu befragt. Er gehe davon aus, dass das Konzept in den nächsten Monaten vorgestellt und diskutiert werden kann.