Ludwigshafen/Mannheim Corona-Zahlen weiterhin hoch

Auch in Mannheim herrscht Maskenpflicht. In der Innenstadt kam es am Freitag wegen Rabattaktionen auf den Planken zu langen Schl
Auch in Mannheim herrscht Maskenpflicht. In der Innenstadt kam es am Freitag wegen Rabattaktionen auf den Planken zu langen Schlangen.

Die Corona-Infektionszahlen in Ludwigshafen sind weiterhin hoch. Das Landesuntersuchungsamt hat am Sonntag die jüngsten Zahlen veröffentlicht: Demnach gibt es in der Stadt derzeit 1138 aktuelle Corona-Fälle. Die sogenannte Inzidenzzahl (Fälle bezogen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) lag bei 142 Fällen. Ab dem Wert 50 gilt eine Kommune als Risikogebiet. Im Vergleich zum Vortag sind weitere 22 Fälle registriert worden. Die Zahlen sind am Wochenende meist geringer, weil die Datenübermittlung der beteiligten Behörden geringer ist. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich in Ludwigshafen über 2550 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 1400 Personen gelten als genesen – sie haben also überlebt und werden nicht in einem Krankenhaus behandelt. Die Anzahl der Todesfälle in diesem Zeitraum liegt bei 13 Menschen. Im Rhein-Pfalz-Kreis gibt es knapp 790 akute Fälle, der Inzidenzwert lag bei 148 Neuinfektionen. In Mannheim lag der Wert am Samstag bei 219 Fällen, dort sind innerhalb einer Woche 700 Neuinfektionen hinzugekommen. Rund 60 Menschen sind seit Beginn der Pandemie gestorben. In der Innenstadt kam es am Freitag wegen Rabattaktionen auf den Planken zu langen Schlangen. Die Polizei musste wegen des Ansturms am „Black Friday“ einschreiten.