Ludwigshafen Corona: In Altenheimen beginnt ab Montag die zweite Impfrunde

Bis Freitag werden im Impfzentrum in der Walzmühle mehr als 1000 über 80-Jährige eine Injektion erhalten haben.
Bis Freitag werden im Impfzentrum in der Walzmühle mehr als 1000 über 80-Jährige eine Injektion erhalten haben.

Elf der insgesamt zwölf Ludwigshafener Alten- und Pflegeheime sind inzwischen weitgehend durchgeimpft, insgesamt sind es 1454 Bewohner und Pflegekräfte. Das sagte Sozialdezernentin Beate Steeg (SPD) am Donnerstag bei einem Pressegespräch. In einem Heim gab es Verzögerungen wegen massiver Probleme bei der Bereitstellung notwendiger Unterlagen. In ersten anderen Einrichtungen soll bereits am Montag die zweite Impfrunde beginnen. Steeg zufolge nehme die Impfbereitschaft auch beim Pflegepersonal zu. Eine konkrete Impfquote könne sie nicht nennen. Es seien aber mehr Bewohner als Pflegekräfte, die sich impfen ließen. Impfbeginn in den Heimen war am 27. Dezember.

Im Impfzentrum wird 1000er-Marke geknackt

Mittlerweile seien drei mobile Impfteams des Deutschen Roten Kreuzes im Einsatz, sagte Impfkoordinatorin Ramona List. Ihren Angaben zufolge wird im Landesimpfzentrum in der Walzmühle am Freitag die 1000er-Marke bei den Impflingen geknackt. Spritzen gesetzt werden dort seit 7. Januar. Derzeit können werktags von 10 bis 17 Uhr täglich rund 175 über 80-Jährige geimpft werden, kommende Woche soll die Zahl auf 200 steigen. Für die zweite Impfrunde sei die Öffnung einer zweiten Impfstraße in Vorbereitung, sagte Ordnungsdezernent Andreas Schwarz (SPD).