Ludwigshafen Benefizkonzert mit den „Schönen Mannheims“ in Ludwigshafen-Maudach

In Aktion: Die Schönen Mannheims.
In Aktion: Die Schönen Mannheims.

Das Künstlerinnen-Quartett die „Schönen Mannheims“ gibt am 29. März, 18 Uhr, ein Kabarett-Konzert zugunsten der Stiftung Lebensblicke im Julius-Hetterich-Saal in Ludwigshafen-Maudach.

„Entfaltung“ – dieser Titel ist Programm. Die bislang persönlichste Show der „Schönen Mannheims“ will bestechen durch gnadenlose Ehrlichkeit und die Einsicht, ein Leben ohne Macken und Phobien sei möglich, aber sinnlos. Und weit weniger lustig. Und wenn schon scheitern, dann doch bitte mit Freude. Dementsprechend loten die Sängerinnen in möglichst harmonischem Dreiklang die Untiefen menschlichen Daseins aus. Den Schwerpunkt legen die Schönen auch diesmal auf den musikalischen Aspekt. Wobei das Besondere ist, in Nullkommanichts von ernst auf urkomisch umzuschalten und eine Bühnenshow hinzulegen, die rasant zwischen bewegenden Liedern und zum Schreien komischer Comedy wechseln soll.

Auf diese Weise wollen die Sängerinnen und Schauspielerinnen Anna Krämer und Susanne Back, Operndiva Smaida Platais und die Pianistin Stefanie Titus sämtliche Ketten der Konventionen sprengen, wenn sie offen Einblicke in ihre Phobien gewähren, Oper-Arien, Pop und zunehmend mehr Lieder aus eigener Feder zelebrieren. Tickets gibt es über alle bekannten Vorverkaufsstellen.

Im Netz