Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 19:29 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Mannheim: Großbrand in Kakao-Mühle

60 Feuerwehrleute sind in Mannheim im Einsatz. Symbolfoto: yah

60 Feuerwehrleute sind in Mannheim im Einsatz. Symbolfoto: yah

In Mannheim ist am Mittwoch gegen 17.30 Uhr in einem Silo in einer Mühle zur Kakaoherstellung in der Neckarvorlandstraße ein Brand ausgebrochen. Nach Angaben der Einsatzkräfte waren 60 Feuerwehrleute im Einsatz, um den Großbrand zu löschen. Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab, bis der Brand gegen 23.40 gelöscht war und die Feuerwehr abrückte. Zwei Mitarbeiter der Firma Olam Cocoa Verarbeitung wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung untersucht, sind aber unverletzt. Der Brand hat sich über Rohrleitungen ausgebreitet. Wie die Feuerwehr auf Nachfrage mitteilte, ist das Kakaopulver hoch entzündlich, in den Rohrleitungen waren weitere Brände ausgebrochen. Der Rauch war weithin zu sehen.

Bereits Brände in den vergangenen Jahren



Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden am Gebäude auf etwa 8000 Euro, den Wert der in Mitleidenschaft gezogenen Produkte auf mehrere Zehntausend Euro. Bereits im November 2016 kam es zu einem Feuer, nachdem Kakaobohnen in einer Mahltrommel Feuer gefangen hatten. Auch 2014 brannte es in dem Betrieb. Der in Singapur ansässige Agrarkonzern Olam hatte 2015 die Kakao-Sparte des Traditionsunternehmens Schokoladenindustrie Mannheim GmbH, kurz Schokinag, übernommen. |mix

 

 

Der neue Messenger Service



Ludwigshafen-Ticker