Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 16. Oktober 2019 - 10:04 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen/Mannheim: Kurt-Schumacher-Brücke für Sanierung gesperrt

Die Kurt-Schumacher-Brücke verbindet die Städte Ludwigshafen und Mannheim.

Die Kurt-Schumacher-Brücke verbindet die Städte Ludwigshafen und Mannheim. ( Archivfoto: Kunz)

An drei Wochenenden im Oktober und November müssen sich Pendler in der Region auf eine zusätzliche Belastung einstellen, denn die Stadt Mannheim wird die Übergangskonstruktion an der Kurt-Schumacher-Brücke sanieren. Nach Angaben der Stadtverwaltung sind die Arbeiten sowie die damit verbundene Vollsperrung der Fahrbahnen in Richtung Ludwigshafen unumgänglich. Seit der Sperrung der Hochstraße Süd (B37) Ende August liegt auf der Hochstraße Nord (B44) und der Kurt-Schumacher-Brücke als einzige durchgängig zu befahrende Route zwischen Ludwigshafen und Mannheim ein besonderes Augenmerk. Die Schäden, die bei den jetzt anstehenden Arbeiten behoben werden sollen, wurden laut Stadt Mannheim schon vor zwei Jahren festgestellt. Die Übergangskonstruktion ist über 20 Jahre alt: 2018 wurde sie auf der Ludwigshafener Seite erneuert, jetzt stehen die gleichen Arbeiten auf Mannheimer Seite an.

Rad- und Gehweg kann genutzt werden

Um die Belastungen für den Verkehr möglichst gering zu halten, erfolgt die Sanierung an drei Wochenenden sowie vor dem Weihnachtsgeschäft: Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr, bis Montag, 21. Oktober, 5 Uhr; Freitag, 25. Oktober, 20 Uhr, bis Montag, 28. Oktober, 5 Uhr, und Freitag, 15. November, 20 Uhr, bis Montag, 18. November, 5 Uhr). Nach Angaben eines Sprechers der Stadt Mannheim soll die Brücke jeweils im Berufsverkehr zur Verfügung stehen. In den genannten Zeiträumen können die Fahrspuren Richtung Mannheim genutzt werden, die Richtung Ludwigshafen wird hingegen voll gesperrt. Eine Umleitung werde ausgeschildert. Laut dem Stadtsprecher bietet sich die Autobahn A6 im Norden als Umfahrung am besten an. Eine Umfahrung über die Konrad-Adenauer-Brücke werde nicht empfohlen, da Pendler dann wegen der gesperrten Hochstraße Süd durch die Ludwigshafener Innenstadt fahren müssten, so der Stadtsprecher. Der Rad- und Gehweg auf der Kurt-Schumacher-Brücke wird an den drei Wochenenden auf einer Länge von 20 Metern halbseitig gesperrt und kann weiterhin genutzt werden. Die Stadt Mannheim betont, dass sie die Sanierung aufgrund der Sperrung der Hochstraße Süd noch einmal genau geprüft habe. Die Arbeiten seien aber dringend nötig, um „die Brücke langfristig zu erhalten“. Das Projekt sei mit der Stadt Ludwigshafen abgestimmt. Diese nutze das Wochenende Mitte November, um den Asphalt auf der Brücke teilweise zu erneuern.

|ax

Ludwigshafen-Ticker