Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 21. November 2019 - 09:48 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen: Mann mit 63 Kilometern pro Stunde zuviel erwischt

Der Raser hatte die erlaubte Geschwindkeit zweimal klar überschritten.

Der Raser hatte die erlaubte Geschwindkeit zweimal klar überschritten. ( Archivfoto: Kunz)

Eine Zivilstreife der Polizei hat am Dienstag gegen 13.15 Uhr auf der B9 einen Raser erwischt. Der Mann ist mit einer Video-Messanlage auf Ludwigshafener Gemarkung zweimal mit stark überhöhter Geschwindigkeit gemessen worden. Der 32-Jährige war mit seinem Audi A8 zunächst mit Tempo 150 unterwegs (erlaubt waren 100) und fuhr dann noch mit Tempo 143 durch eine Straße, auf der nur 80 erlaubt waren. Außerdem überholte der 32-Jährige laut Polizei einen anderen Pkw trotz Überholverbots. Der Mann muss sich nun wegen vorsätzlicher Geschwindigkeitsüberschreitung verantworten. Dies bedeutet in diesem Fall ein Bußgeld von 950 Euro und ein Fahrverbot von zwei Monaten. Außerdem werden im Flensburger Register zwei Punkte eingetragen, die erst nach fünf Jahren wieder getilgt werden.

|ax

Ludwigshafen-Ticker