Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 12. Dezember 2019 Drucken

Ludwigshafen

Ludwigshafen: Musikpark kann am Freitag wahrscheinlich wieder öffnen

An der Disko wurde ein neuer Fluchtweg gebaut.

An der Disko wurde ein neuer Fluchtweg gebaut. (Foto: adh)

Exakt drei Wochen nach der Schließung des Musikparks am Berliner Platz kann die Disko am Freitagabend wohl wieder öffnen. Das sagte Betreiber Mike Gebhardt der RHEINPFALZ auf Anfrage. Er könne zu „99,87 Prozent“ öffnen.

Als die Stadt am Freitag, 22. November, die Bereiche, die unter der einsturzgefährden Hochstraße Süd liegen, gesperrt hat, war die Disko Musikpark davon besonders betroffen. Denn drei der fünf Fluchtwege führen direkt unter die einsturzgefährdete Hochstraße Süd. Daher hat die Stadt aus Sicherheitsgründen die Disko geschlossen.

Seither hat es intensive Gespräche zwischen Gebhardt und der Stadt gegeben, beide Seiten suchten fieberhaft nach einer Lösung. Die zeichnete sich auch rasch ab: In den vergangenen Tagen wurde nun ein neuer Fluchtweg durch den Bau eines Stahlgerüsts errichtet. Am Donnerstagnachmittag fand die Abnahme ab. Laut Gebhardt waren Bauaufsicht und Feuerwehr mit der Konstruktion einverstanden, allerdings seien noch Nachbesserungen gefordert worden.

Nachbesserungen am Freitag

Diese Arbeiten sollen am Freitag ausgeführt werden. „Die Gerüstbaufirma kommt noch einmal aus Frankfurt“, sagte Gebhardt. So sei eine Stufe noch zu hoch und an einer Stelle müsse das Gerüst etwas verändert werden. Gebhardt zeigte sich zuversichtlich, dass alles wie erhofft funktioniert. Dennoch räumte er ein: „Leider habe ich keine Zusage zu 100 Prozent. Aber zu 99,87 Prozent können wir am Freitagabend öffnen.“ Sobald die Arbeiten am Freitag erledigt seien, komme die Bauaufsicht zur abschließenden Prüfung vorbei und erteile „hoffentlich grünes Licht“.

Gebhardt will schon am Donnerstagabend mit der Werbung für die geplante Wiedereröffnung via Internet und sozialen Medien beginnen, „damit wir nicht in einer leeren Disko stehen“. Diese wird an Wochenenden von bis zu 3000 Gästen besucht. Der Disko-Betreiber sagte, dass die Eröffnung immens wichtig sei, „es geht ja um den Fortbestand des Unternehmens und den Erhalt der Arbeitsplätze“. Die Disko habe in den vergangenen 15 Jahren zwar noch nie evakuiert werden müssen, dennoch seien Fluchtwege wichtig: „Die Sicherheit der Gäste geht vor.“

Motto: „13 Gründe zu feiern“

Wenn es mit der Eröffnung am Freitag, der ja ein 13. ist, klappt, soll das Motto des Abends „13 Gründe zu feiern“ lauten, meinte Gebhardt: „Für uns wird Freitag, der 13., dann ein Freudentag.“ Der Betreiber erinnerte sich noch an den Tag der Schließung, den 22. November: „Da sollte unser Programm eigentlich ,Lu – Wir feiern unsere Stadt’ lauten.“ Manchmal schreibe das Leben eben kuriose Geschichten.

Ludwigshafen-Ticker