Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 22. April 2018

29°C

Dienstag, 17. April 2018 - 07:30 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen: Metzger und Schad lesen in der Pfingstweide

Gebürtiger Ludwigshafener: Kirchenpräsident Christian Schad. Am Montag kommt er in die Pfingstweide. Archivfoto: Kunz

Gebürtiger Ludwigshafener: Kirchenpräsident Christian Schad. Am Montag kommt er in die Pfingstweide. Archivfoto: Kunz

„Allein die Schrift! Die Bibel als einzige Richtschnur der Kirche?“ – unter diesem Titel lädt die Evangelische Kirche der Pfalz aus Anlass des Unionsjubiläums für Montag, 19.30 Uhr, zu einer Buchvorstellung ins Gemeindezentrum der Gemeinde Ludwigshafen-Pfingstweide (Brüsseler Ring 59) ein. Pünktlich zum Jubiläum hat der Ludwigshafener Pfarrer und Neutestamentler Paul Metzger ein Buch vorgelegt, in dem er „die Autorität der Schrift in ökumenischer Perspektive“ untersucht. Kirchenpräsident Christian Schad stellt die Publikation mit dem Titel „Sie über sich. Eine exegetische Untersuchung zur Autorität der Schrift in ökumenischer Perspektive“ vor. Der Autor hält danach einen Vortrag („Kirche ohne Bekenntnis – vom Mut, protestantisch zu sein“). Paul Metzger war Lehrbeauftragter für Neues Testament und Bibeldidaktik an der Universität Koblenz-Landau sowie wissenschaftlicher Catholica-Referent am Konfessionskundlichen Institut in Bensheim und ist seit 2017 Gemeindepfarrer in der Pfingstweide. Darüber hinaus ist der Theologe Initiator und verantwortlicher Leiter der „Laien-Universität Theologie“, die im August in Kaiserslautern startet. Moderieren wird Landespfarrer Dejan Vilov. Im Netz: www.kirchenunion-pfalz.de

|ier

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Ludwigshafen-Ticker