Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 12. September 2018 - 12:57 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen: Bewohner dürfen nach Brand wieder zurück in Mehrfamilienhaus

Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle. Foto: Kunz

Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle. Foto: Kunz

[Aktualisiert 17.25 Uhr] Ein Feuer hat am Mittwochmittag eine Wohnung in einem dreigeschossigen Sechsfamilienhaus in der Kußmaulstraße (Hemshof) komplett zerstört. Wie die Feuerwehr berichtete, wurde die Bewohnerin mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache und zur Höhe Schadens konnte die Feuerwehr am frühen Mittwochabend noch keine Angaben machen. Die Polizei ermittelt und wird einen Gutachter einschalten, hieß es. Das Mehrfamilienhaus wurde sofort geräumt, nachdem das Feuer gegen 12.24 Uhr im zweiten Obergeschoss ausgebrochen war und die Flammen bereits aus zwei Fenstern schlugen. Die Feuerwehr hatte den Brand dann schnell unter Kontrolle. Allerdings mussten die Wehrleute noch bis zum Abend Glutnester löschen, informierte die Einsatzleitstelle. Die Löscharbeiten waren gegen 17 Uhr beendet. Das unbewohnte Dachgeschoss des Hauses hat die Bauaufsicht gesperrt, weil es durch die große Hitze des Feuers in der darunter liegenden Wohnung beschädigt wurde. Die Bewohner der übrigen Wohnungen durften am Nachmittag wieder in ihre vier Wände zurückkehren. |evo

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Ludwigshafen-Ticker