Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 23. April 2019 - 18:07 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen: Lange Staus nach Lkw-Unfall in Oppau

Autofahrer mussten sich am Dienstagmittag wegen eines Lkw-Unfalls auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Foto: Ismail Kul

Autofahrer mussten sich am Dienstagmittag wegen eines Lkw-Unfalls auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Foto: Ismail Kul

[Aktualisiert 20.21 Uhr] Lange Staus und Umleitungen in Ludwigshafen waren die Folge eines Lkw-Unfalls in Oppau, der sich am Dienstagmittag ereignet hat. Um 11.45 Uhr war der 61-jährige Lastwagenfahrer mit seinem Fahrzeug von der Brunckstraße abgekommen und auf den Straßenbahngleisen zum Stehen gekommen. Dabei wurden laut Feuerwehr sämtliche Fahrdrähte der Straßenbahn abgerissen. Die Richtung Norden gesperrte Brunckstraße ist gegen 20 Uhr wieder für den Autoverkehr freigegeben worden.

Bergung dauerte einige Stunden an



Weil die Oberleitungen unter Spannung standen, war die Rettung des verletzten Lkw-Fahrers schwierig, gelang jedoch. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme war die Brunckstraße komplett gesperrt. Warum der Lkw-Fahrer von der Straße abkam, ist bisher unklar. Autofahrer, die in Richtung Norden unterwegs waren, steckten über eineinhalb Stunden im Stau. Sie mussten auf der Höhe des BASF-Tores 11 umkehren. Es kam zu einem Verkehrschaos, das sich neben der Innenstadt auch auf Friesenheim und Oppau auswirkte.

Reparatur dauert bis Donnerstag



Die Bergungsarbeiten des verunglückten Lastwagens dauerten bis in die Abendstunden hinein. Solange war die Fahrbahn Richtung Norden gesperrt. Die Reparatur des Gleisanlagen wird voraussichtlich bis Donnerstag dauern. So lange wird zwischen Oppau und der Stadtmitte ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

|Rxs/ik

 

 

Ludwigshafen-Ticker