Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 11. September 2018 - 10:33 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen: Kreuzfahrtschiff mit 185 Passagieren wieder frei

Das Flusskreuzfahrtschiff sitzt seit Stunden in Höhe der Ludwigshafener Schneckennudelbrücke fest. Foto: pmü

Das Flusskreuzfahrtschiff sitzt seit Stunden in Höhe der Ludwigshafener Schneckennudelbrücke fest. Foto: pmü

(Aktualisiert 14.30 Uhr ) Das am Dienstagmorgen auf einer Sandbank in Höhe Ludwigshafen-Luitpoldhafen festgefahrene Kreuzfahrtschiff Viking Tialfi hat wieder Wasser unter dem Bug. Gegen 13.30 Uhr gelang es einem Güter-Motorschiff, das Kreuzfahrtschiff von der Sandbank in Richtung Flussmitte und damit in Richtung Mannheim zu ziehen. Havariemeister des Wasser- und Schifffartsamts haben das Freischleppen des Kreuzfahrtschiffes geplant. Während des Vorgangs war die Schifffahrt unterbrochen. So erlebten die Ludwigshafener die Bergung.

 

 

Schiff ist nicht beschädigt

Die 185 Passagiere blieben während des Freischleppens an Bord. Damit hat die Polizei ihre Pläne geändert. Am Morgen hieß es noch, das Schiff solle evakuiert werden. Dafür war bereits ein Schiff zum Transport der Passagiere unterwegs gewesen. Das Kreuzfahrtschiff ist durch das Festfahren nicht beschädigt worden, die 185 Passagiere sind unverletzt und können ihre Reise fortsetzen. 

Auf dem Weg nach Amsterdam

Zum Unfall kam es am Dienstagmorgen gegen 4 Uhr, als das Schiff offenbar an einem der Steiger auf Mannheimer Seite festmachen wollte, damit die Passagiere einen Tagesausflug unternehmen können. Das Schiff kommt aus Basel und war auf dem Weg nach Amsterdam. |evo/ax/fkk/yah


Der neue Messenger Service



Ludwigshafen-Ticker