Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 12. September 2018 - 15:54 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen: Gestank durch Kompost verursacht

Kompostverarbeitung bei der Firma Zeller. Archivfoto: Kunz

Kompostverarbeitung bei der Firma Zeller. Archivfoto: Kunz

Die seit vergangenen Freitag beim Ludwigshafener Umweltbereich, der Feuerwehr und der RHEINPFALZ aus Maudach und Mutterstadt eingegangenen Beschwerden über Geruchsbelästigungen (wir berichteten) sind laut Umweltbereichsleiter Rainer Ritthaler durch die Ausbringung von Kompost verursacht worden. Das hätten Kontrollen ergeben, sagte er auf Anfrage. „Maudach und Mutterstadt sind ländliche Bereiche mit Landwirtschaft. Insofern ist die Ausbringung von Kompost als Wirtschaftsdünger üblich. Der Gesetzgeber hat hier bewusst keine Regelungen in Hinblick auf Geruchsbelästigungen gemacht. Auch das Immissionsschutzrecht gibt hier keinen Ansatzpunkt“, so Ritthaler. Der von der Mutterstadter Recyclingfirma Zeller gelieferte Kompost bestehe aus Gartenabfällen wie Gras- und Grünschnitt, Laub, Staudenabfällen, Resten von Beet- und Balkonpflanzen sowie nährstoffarmen, aber Struktur bildenden Rohstoffen wie Rinden oder Gehölzschnitt. Er unterliege regelmäßigen Kontrollen. Die Landwirte versuchten, die Geruchsbelästigung erträglich zu halten. |ier

 

 

Der neue Messenger Service



Ludwigshafen-Ticker