Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 20. Dezember 2014 Drucken

Rhein-Pfalz-Kreis

Kommentar: Nicht einfach

Seit 2003 ist Otterstadt schuldenfrei. 2015 wird die Gemeinde aber Kredite über 230.000 Euro aufnehmen. Zumindest ist das geplant. In Otterstadt weiß man ja nie, ob vorgesehene Projekte auch wirklich realisiert werden. Es ist durchaus sinnvoll, die Bushaltestellen barrierefrei zu gestalten, selbst wenn dafür ein Kredit nötig ist. Denn derzeit gibt es dafür wahrscheinlich noch satte Zuschüsse. Dennoch hat Bürgermeister Bernd Zimmermann (CDU) recht, wenn er anmahnt, dass gespart werden muss. Otterstadts laufende Kosten sind hoch, und niemand weiß, wie sich die Steuereinnahmen in den nächsten Jahren entwickeln. So manches Projekt mag zwar wünschenswert sein – aber finanziell nicht unbedingt vernünftig. Das von Haushaltsüberschüssen verwöhnte Otterstadt muss das Sparen wieder lernen. Das dürfte nicht so einfach sein. Der Blick auf das prosperierende Waldsee in der Nachbarschaft hilft auch nicht viel. Vielleicht sollten die Ratsmitglieder bei Kollegen aus Gemeinden nachfragen, die seit Jahren mit Defiziten zu kämpfen haben. Die können anschaulich schildern, wie es ist, kaum noch Gestaltungsspielraum zu haben. So weit muss es in Otterstadt nicht kommen. Doch die Gefahr muss den Kommunalpolitkern jetzt schon bewusst sein.

Der neue Messenger Service



Ludwigshafen-Ticker