Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 04. Juni 2019 Drucken

Rhein-Pfalz-Kreis

Ein bunter Mix

Ein Plattform für Vereine soll das Limburgerhofer Bürgerfest im Park hinter dem Schlösschen werden – und wieder eine feste Institution in der Gemeinde. Der Auftakt nach rund 20 Jahren Pause war am Sonntag schon einmal vielversprechend. Das finden nicht nur die Initiatoren.

Von Horst-Dieter Köhler

Natürlich ziehen die Vorführungen der „Samurai“ von Tatsu-Ryu-Bushido die Blicke der Besucher beim Limburgerhofer Bürgerfest auf sich. Ganz Mutige gingen auch selbst mal auf die Matte.

Natürlich ziehen die Vorführungen der „Samurai“ von Tatsu-Ryu-Bushido die Blicke der Besucher beim Limburgerhofer Bürgerfest auf sich. Ganz Mutige gingen auch selbst mal auf die Matte. ( Foto: Lenz)

«Limburgerhof.» Nahezu 20 Jahre lang gab es kein Bürgerfest in Limburgerhof. Zu lange, dachten sich zwei Männer aus den Vereinen des Orts und erweckten das Fest wieder zum Leben – im Park hinter dem Schlösschen. „Ich danke Gerhard Ehresmann und Christian Wiederanders für ihr unermüdliches Engagement, das Fest zu organisieren und damit auch unseren schönen Park zu beleben“, freute sich Bürgermeister Andreas Poignée (CDU) bei seiner Begrüßung.

Ehresmann und Wiederanders, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Limburgerhof-Chenôve und Tatsu-Ryu-Bushido, sehen in dem Bürgerfest eine Plattform für die einheimischen Sport- und Kulturvereine. Dort können sie sich der Bevölkerung mit Vorführungen und Infoständen vorstellen und Interessenten werben.

Hinter dem Schlösschen hatten die 14 teilnehmenden Vereine am Sonntag ihre Stände aufgebaut. Unter Pavillons und Sonnenschirmen standen Sitzgarnituren, auf denen die zahlreichen Besucher jeweils den nächsten Programmpunkt abwarten und sich in Ruhe stärken konnten. Vor den Essens- und Getränkeständen bildeten sich schnell lange Warteschlangen. Der Kaffee- und Kuchenstand war bereits stark umlagert, bevor der Fanfarenzug der Turngemeinde 1904 unter Leitung von Peter Scheidt die Eröffnung des „neuen“ Bürgerfests mit schmissiger Marschmusik einleitete. Diese Gruppe sprang immer wieder ein, wenn es etwas Leerlauf im Programm gab.

Das Programm begeisterte die zahlreichen Zuschauer, von denen es viele bis zum Schluss aushielten. Schwungvollen Tanz präsentierte die Showdance-Gruppe „Unpolished“ der Turngemeinde, die Purzel-sowie die Prinzengarde des Karnevalvereins Limburgerhof verwandelten sich in „Glücksbringer“. Dichte Menschentrauben zogen die Kampfsport- und Selbstverteidigungs-Vorführungen der „Samurai“ von Tatsu-Ryu-Bushido und der Taekwondo-Gruppe der TG 04 an. Manche, auch Kinder, waren mutig genug, selbst mal mit auf die Matte zu gehen. Musikalische Unterstützung lieferten neben dem TG-Fanfarenzug das Generationen-Orchester aus Otterstadt sowie das „Ensemble Park Limburgerhof“. Die Musiker hatten sich im Schatten niedergelassen und beeindruckten unter Leitung von Heike Schneider mit einem Mix aus den verschiedensten Musikrichtungen. Am selben Platz präsentierte sich unter Leitung von Matthias Eschli Martin Petermann am Piano – mit bekannten Hits wie „It`s my Life“, „My Immortal“ und „Bohemian Rhapsody“.

Von den Kindern wurde besonders die Hüpfburg gut angenommen, und bei der TG-Schützenabteilung konnten die Besucher mit einem Blasrohr auf Zielscheiben schießen. Auch die Infostände der Vereine konnten nicht über Mangel an Interessenten klagen. So war man beim Pfälzerwald-Verein beispielsweise überrascht über so viele Nachfragen. Die Initiatoren des Bürgerfests, Ehresmann und Wiederanders, zeigten sich sehr zufrieden mit Ablauf und Zuspruch der Neuauflage. Die einhellige Meinung beider lautete: „Das machen wir nächstes Jahr wieder!“ Und ein älteres Ehepaar sagte begeistert: „Das war toll, das haben wir lange Zeit vermisst!“ Auch den neuen Standort im Park fanden sie besonders vorteilhaft. Der Erlös aus dem Verkauf von Essen, Getränken und Spenden kommt allen teilnehmenden Vereinen gleichermaßen zugute. Es wird eine neue Schautafel angeschafft, die alle Kultur- und Sportangebote zeigt. Darin gibt es auch einen Monatsveranstaltungskalender.

Ludwigshafen-Ticker