Landau Zur Sache: Afghanistan-Abend

Die Amnesty-International-Hochschulgruppe und die Fachschaft Menschenrechtsbildung der Uni Koblenz-Landau widmen den Menschen Afghanistans einen mehrteiligen Themenabend mit dem Titel „Wenn wir aufhören, gewinnen die anderen“. Der Eintritt ist frei. Morgen, Einlasszeit 18.15 Uhr, ist im Festsaal der Uni in der Bürgerstraße 23 zunächst die Vernissage zur Ausstellung „Die Menschen Afghanistans“ des Fotografen Nasir Khan Mansoori. Er präsentiert die Menschen mit ihren Wünschen, Hoffnungen, Traditionen - vor allem aber auch mit ihrer Sehnsucht nach Frieden. Nasir Khan Mansoori arbeitete als Tontechniker in dem Theater in Kabul, das am 11. Dezember 2014 Ziel eines Terroranschlags wurde. Anschließend wird der Dokumentarfilm „True Warriors“ gezeigt. Den Abschluss des Abends bildet eine Gesprächsrunde mit dem Überlebenden Nasir Formuli und Regisseur Niklas Schenck. Der Dokumentarfilm ist in englischer und persischer Sprache mit deutschen Untertiteln. Aufgrund verstörender Inhalte in Originalszenen ist er ab 16 Jahren freigegeben. Die Webseite zum Film: https://www.truewarriors.de/

x