Landau Wie Bürger Balkonkraftwerke, Wallbox und Co. gefördert bekommen

5fae840034b137da

Vom Balkon-Solarmodul über den Elektroroller bis zur Wallbox – die Stadt Landau informiert am Dienstag über Möglichkeiten der Förderung von Klimaschutzinvestitionen. Hintergrund ist, dass die Stadt Landau ebenso wie andere Kommunen Landesmittel, die für klimaschonende Maßnahmen vorgesehen sind, an die Bürger weitergibt. Interessierte können bei der Stadt Förderungen für einmalige private Investitionen beantragen. „Wir belohnen Klimaschutz“- lautet der Titel der Kampagne, deren Auftakt am Dienstag um 19 Uhr im Rathaus ist. Bürgermeister Lukas Hartmann (Grüne) und das Team der städtischen Klimastabstelle stellen bei der Veranstaltung die Förderprogramme vor. Als Zielgruppe für die Kipki-Mittel sieht die Stadt insbesondere Mieterinnen und Mieter, ältere Menschen und Familien sowie Pendler. Denn: Gefördert werden Balkon-Solarmodule mit 200 Euro, Senioren-, Therapie- und Lastenfahrräder mit bis zu 500 Euro, Elektroroller und S-Pedelecs mit 300 Euro, Wallboxen und Ladesäulen mit 300 Euro und Fahrradanhänger mit 100 Euro.

Info

Förderanträge können schon jetzt online an die städtische Klimastabstelle über der Webseite https://landau.klimaschutzportal.rlp.de gestellt werden. Dort finden sich auch weitere Informationen.

x