Landau TV-Backshow: Zu wenige Punkte für den Sieg

Annica Bergemann mit Max Welke beim Finale der Backshow.
Annica Bergemann mit Max Welke beim Finale der Backshow.

„In keiner Folge wurde so viel geflucht wie im Finale“, berichtet Annica Bergemann. Die „Ich bin so frey“-Konditorin holte sich zusammen mit Teamkollege Max Welke am Sonntag den dritten Platz in der Sat-1-Show „Das große Backen – die Profis“. Die Prüfungen waren komplex, die Juroren streng, die Kandidaten unter Strom. Sie mussten in der ersten Aufgabe ein Geburtstagsquartett bestehend aus jeweils 25 Donuts, Macarons, Bonbons und eigenen Kreationen präsentieren. Bergemann wählte das Partymotto „Hutmachers Teeparty“, angelehnt an die Geschichte „Alice im Wonderland“. Passend dazu kreierte sie in der zweiten Aufgabe ein Schokoladenschaustück sowie zwei Torten und 25 Cupcakes. Bergemanns Kreativität und ihre filigrane Arbeit kamen bei der prominenten Jury sehr gut an. Doch die Juroren übersahen auch nicht die Fehler, die die Landauerin und ihr Teamkollege beim Backen gemacht hatten. Und so kamen sie am Ende nur auf insgesamt 34 von 60 Punkten.

x