Landau Riesenrad: Stadt sucht die schönsten Fotos

Wer hat die schönsten Fotos im Riesenrad gemacht?
Wer hat die schönsten Fotos im Riesenrad gemacht?

LANDAU. Wer noch nicht im Riesenrad seine Runden über dem Rathausplatz gedreht hat, sollte das unbedingt nachholen. Es lohnt sich. Fotoapparat oder Handy nicht vergessen: Die Stadt sucht die schönsten Bilder aus dem Riesenrad.

Außergewöhnliche Zeiten, außergewöhnliche Aussichten: Um die regionalen Schausteller in der aktuellen Corona-Lage zu unterstützen und zusätzliche Attraktivität für den innerstädtischen Handel zu bieten, dreht sich seit etwa vier Wochen ein Riesenrad auf dem Landauer Rathausplatz. Das „Juwel“ der Familie Göbel ist 45 Meter hoch und bietet einen atemberaubenden Blick über die Innenstadt. Um diese besondere Sicht auf Landau auch für kommende Generationen festzuhalten, ist das Stadtarchiv auf der Suche nach den schönsten Schnappschüssen „von oben“.

„Das Riesenrad, quasi das ,Landau Eye’ inmitten unserer schönen Innenstadt, ist eines von vielen Angeboten, mit dem wir Urlauberinnen und Urlaubern sowie Daheimgebliebenen diesen schwierigen Corona-Sommer etwas versüßen wollen“, betont Oberbürgermeister Thomas Hirsch. In den sozialen Netzwerken seien bereits viele tolle Fotos zu finden. Hirsch freut sich auf kreative Einsendungen, die dann vielleicht auch eines Tages im städtischen Museum zu sehen sein würden.

Urheber nennen

Das Team des Archivs und Museums nimmt die besonderen Ansichten auf Landau per E-Mail an archiv-und-museum@landau.de entgegen. Wichtig: In der E-Mail muss der Namen des Fotografen genannt sein. Wer seine besten Schnappschüsse außerdem via Social Media teilen möchte, kann sie mit dem Hashtag #landaueye versehen, sodass auch eine virtuelle Sammlung der schönsten Landauer Fotos aus dem Riesenrad entsteht.