Mainz/SÜW Red Farmer: Projekt zur Unterstützung der Feuerwehren ausgezeichnet

Thomas Knecht (links) und Stefan Meyer bezeiligen sich mit einem Sattelschlepper mit Tankauflieger.
Thomas Knecht (links) und Stefan Meyer bezeiligen sich mit einem Sattelschlepper mit Tankauflieger.

Das Projekt Red Farmer ist mit dem Ehrenamtspreis der Versicherungskammer-Stiftung ausgezeichnet worden. Er ist mit 5000 Euro dotiert. Red Farmer ist eine 2022 gestartete Aktion des Kreisverbands Südliche Weinstraße des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd und des Landkreises Südliche Weinstraße. Ziel ist es, dass Landwirte die Feuerwehren bei größeren Bränden, beispielsweise im Wald, mit Löschwassertransporten unterstützen. Der erste große Einsatz erfolgte beim Waldbrand unterhalb des Hambacher Schlosses. Mittlerweile haben sich zahlreiche Betriebe aus Landwirtschaft und Weinbau, weit über die Südpfalz hinaus, unter dem Dach von Red Farmer versammelt und stehen für den Ernstfall bereit. Inzwischen gibt es Anfragen aus der ganzen Republik. Alle Landwirte und Winzer, die sich Red Farmer anschließen möchten, können sich unter www.redfarmer.eu registrieren. In dem Online-Portal können mit Standortangabe Fahrzeuge und Geräte gemeldet werden, die der Feuerwehr helfen können, zum Beispiel Wasserfässer, Maischetransporter, Zugfahrzeuge und andere hilfreiche landwirtschaftliche Geräte. Im Bedarfsfall können die Feuerwehren oder Leitstellen diese Informationen abrufen und die Red Farmer vor Ort kontaktieren.

x