Landau Realschule Kars bittet um Computerspenden

Tablets sind eine sinnvolle Ergänzung im Präsenzuntericht und für den Fernunterricht unabdingbar.
Tablets sind eine sinnvolle Ergänzung im Präsenzuntericht und für den Fernunterricht unabdingbar.

Die Konrad-Adenauer-Realschule plus (Kars) bittet um Sachspenden: Sie sucht ausgediente, aber noch funktionierende Laptops und Tablets, um ihren digitalen Unterricht weiter ausbauen zu können.

Der Förderverein der Schule hat nach Angaben seiner Vorsitzenden Regina Sersch (die vor ihrem Ruhestand stellvertretende Schulleiterin war) zu Beginn der Corona-Krise einen Tablet-Koffer angeschafft und über die Hopp-Stiftung einen zweiten mit 26 Geräten als Spende erhalten. Zusammen mit den digitalen Endgeräten, die die Schule von der Stadt Landau bekommen werde, kämen zwar viele, aber dennoch nicht ausreichend Computer zusammen.

Die Kars wolle die Krise nutzen und ihre Digitalisierung vorantreiben, sagt Schulleiter Manfred Schabowski und spricht von der Vision, jeden Schüler mit einem Endgerät auszustatten. Denn die Schule hat sich vorgenommen, den regulären Unterrichtsbetrieb komplett aufrecht zu erhalten, wenn eine Klasse in Quarantäne muss oder sogar eine komplette Schulschließung drohen sollte.

Ziel: Unterricht nach Stundenplan

Aus der letzten Schulschließung hat die Kars gelernt, dass man die Schüler zwar auch digital voranbringen kann, dass es aber genauso wichtig sei, die normalen Strukturen des Schulalltags aufrecht zu erhalten. Die 200 Schüler der Abschlussklassen seien während der Schulschließung gut betreut worden, ebenso die jüngsten Schüler, um die sich Eltern und Großeltern gekümmert hätten. Doch die siebten und achten Klassen habe es vergleichsweise hart getroffen, weil ihre Tagesstruktur gelitten habe – und das solle sich nicht wiederholen, sagt Schabowski. Folglich soll Fernunterricht, wenn er nochmals nötig sein sollte, exakt nach Stundenplan und zur gewohnten Zeit erteilt werden, indem sich Schüler und Lehrer mit einem entsprechenden Computerprogramm im digitalen Klassenraum treffen. Weil aber viele Familien nur einen Computer daheim haben, aber möglicherweise mehrere Kinder (und Eltern) darauf zugreifen müssen, bittet die Schule um die Sachspenden. Die Geräte sollten noch mindestens zwei bis drei Jahre nutzbar und internetfähig sein, sagt Schabowski.

Kontakt

Laptop- oder Tablet-Spender können sich an die Kars wenden unter 06341 134600.