Landau Landau richtet Rheinland-Pfalz-Tag 2024 aus

2001 war das Landesfest schon einmal in Landau gefeiert worden.
2001 war das Landesfest schon einmal in Landau gefeiert worden.

Landau wird offenbar den Rheinland-Pfalz-Tag 2024 ausrichten. Das ist Oberbürgermeister Thomas Hirsch (CDU) am Mittwochmorgen bei einem Pressetermin rausgerutscht, bei dem er große Stadtumbaumaßnahmen vorstellte. Nähere Angaben machte Hirsch nicht; vielleicht werde er im Laufe des Tages eine Pressemitteilung rausgeben. Ganz überraschend käme das Landesfest nicht: Hirsch hatte bei seinem Neujahrsempfang 2020 die Bewerbung angekündigt, die der Stadtrat dann im Februar 2020 beschlossen hatte. Anlass ist, dass Landau 2024 die Verleihung der Stadtrechte vor 750 Jahren feiert. Bis dahin sollen der Ostpark mit dem Schwanenweiher saniert sein, wofür die Stadt derzeit mit hoher Bundes- und Landesförderung fast vier Millionen Euro aufwendet, es soll die Mahlastraße vor der Festhalle aufgewertet werden, die Königstraße umgestaltet sein und ein großer Neubau als Ersatz für den Kaufhof fertig sein, der in Kürze abgerissen wird. Landau hatte das Fest 2001 schon einmal ausgerichtet.

x