Landau Innerer Ring wird stellenweise gesperrt

Ein Abschnitt der Waffenstraße ist seit Montagmorgen dicht.
Ein Abschnitt der Waffenstraße ist seit Montagmorgen dicht.

Seit Montagmorgen ist ein weiterer Baustein der Landauer Verkehrspolitik und Verkehrsberuhigung scharf geschaltet: In der Waffenstraße ist in Höhe des Otto-Hahn-Gymnasiums ein Durchfahrtsverbot für Kraftfahrzeuge in Kraft getreten. Nur noch Busse, Anlieger und Radfahrer dürfen den Straßenabschnitt zwischen Langstraße und Kugelgartenstraße passieren. Kommenden Montag wird ein weiterer Abschnitt des inneren Rings um Altstadt und Fußgängerzone gesperrt: die Reiterstraße beim Obertorplatz. Polizei und Ordnungsamt überwachten die Neuerung. Sie mussten Dutzende von Fahrern auf das Durchfahrtsverbot aufmerksam machen. Die meisten reagierten leicht peinlich berührt, weil sie die Schilder übersehen hatten, aber die Mitarbeiter des Ordnungsamtes mussten sich auch etliche Beschimpfungen anhören. Eine Linienbus-Fahrerin bat darum, dass das Ordnungsamt dann auch den ruhenden Verkehr im Blick haben sollte: Sie hatte leichte Probleme, sich zwischen einem an einer Baustelle abgestellten Lastwagen und einem neu aufgestellten Baumkübel durchzuschlängeln.