Südpfalz Impfzentrum: Grünes Licht aus Mainz

Das Impfzentrum soll in die Nähe des Neuen Messegeländes kommen.
Das Impfzentrum soll in die Nähe des Neuen Messegeländes kommen.

Das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium hat nun auch schriftlich dem Impfzentrum in Landau grünes Licht erteilt. Das teilt die Stadtverwaltung auf RHEINPFALZ-Anfrage mit. Geplant ist, das Impfzentrum in einem leerstehenden Gebäude in der Albert-Einstein-Straße 29 am 20. Februar in Betrieb zu nehmen. Zunächst hatten die Stadt und die Kreise Südliche Weinstraße und Germersheim ein gemeinsames Südpfalz-Impfzentrum in Wörth betrieben. Nach dem Impfstart gab es teils heftige Kritik am dezentralen Standort des Impfzentrums. Am Wochenende hatte Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch ein weiteres Impfzentrum für die Südpfalz in Landau angekündigt. Das Mainzer Gesundheitsministerium hatte bereits per Telefon grünes Licht für das Impfzentrum gegeben, die schriftliche Bestätigung stand noch aus.