Landau Drängler: Seat-Fahrer sorgt auf A 65 fast für Unfall

Die Polizei bittet Zeugen und weitere Menschen, die gefährdet wurden, sich zu melden.
Die Polizei bittet Zeugen und weitere Menschen, die gefährdet wurden, sich zu melden.

Ein Drängler hat am Freitag gegen 12.30 Uhr mit seinem rücksichtslosen Fahrverhalten fast einen Unfall auf der A 65 bei Landau-Zentrum ausgelöst. Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 19-Jährige mit ihrem Auto mit den erlaubten 100 Stundenkilometern auf dem linken Fahrstreifen, als ein weißer Seat Leon von hinten zu drängeln begann. Der Seat-Fahrer scherte dann auf den rechten Fahrstreifen aus und überholte die junge Frau. Dabei schnitt er ihren Fahrweg. Die 19-Jährige musste massiv abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Der Drängler fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit weiter, teilt die Polizei weiter mit. Der Raser fuhr auf weitere Fahrzeuge dicht auf und hat deren Fahrer zum Einscheren auf den rechten Fahrstreifen genötigt. Gegen den Mann wird nun wegen Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, das Kennzeichen ist der Polizei bekannt. Auch die Führerscheinstelle wird eingeschaltet, damit sie die „charakterliche Eignung“ des Mannes überprüfen kann, heißt es in der Mitteilung. Die Polizei bittet weitere Verkehrsteilnehmer die von dem Seat-Fahrer genötigt oder gefährdet wurden, sich bei der Edenkobener Polizei unter Telefon 06323 9550 zu melden.