Südpfalz Corona fordert zwei weitere Menschenleben

Corona kann mit Schnelltests wie hier im Bild nachgewiesen werden. In die amtlichen Statistiken gehen aber nur die regulären Tes
Corona kann mit Schnelltests wie hier im Bild nachgewiesen werden. In die amtlichen Statistiken gehen aber nur die regulären Tests ein.

In der Südpfalz hat es zwei weitere Corona-Todesfälle und 68 Neuinfektionen gegeben. Das melden die Gesundheitsämter in Germersheim und Landau. Seit Beginn der Pandemie sind somit 145 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Einen weiteren Todesfall und 56 nachgewiesene Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet das Gesundheitsamt für den Kreis Südliche Weinstraße und die Stadt Landau. Das Todesopfer sei eine ältere Frau aus Landau. Von den bisher nachgewiesenen 2665 Infektionen sind noch 538 aktiv. 64 Menschen sind gestorben.

Im Kreis Germersheim gab es zwölf nachgewiesene Neuinfektionen seit dem Vortag. Von 2811 Infektionen sind derzeit noch 351 aktiv. Hier stieg die Anzahl der Todesfälle um einen auf 81. Der Inzidenzwert (Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) beträgt für Landau 147,2 (Vortag 160), für den Kreis SÜW 135,7 (136,4) und für den Kreis Germersheim 116,3 (136,4).