Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Meister SV Hatzenbühl: Eine Mannschaft aus der Nähe

Der Meister (von links): hintere Reihe Spielleiter Patrik Gander, Cotrainer David Cebulla, Jakob Heine, Felix Müller, Yannick Ro
Der Meister (von links): hintere Reihe Spielleiter Patrik Gander, Cotrainer David Cebulla, Jakob Heine, Felix Müller, Yannick Roth (verdeckt), Manuel Weigel, Ciprian Plesia, Jonas Petry, Danny Hoffmann, Maurice Weigel, Phsyio Tom Trauth; mittlere Reihe Linienrichrer Andreas Oberle, Stefan Molder, Kapitän Louis Hoffmann, Tormann Marco Beideck (mit Sohn Carlo), Enrico Leanza, Timothy Bädke, Maximilian Zahneisen; vorn Spielertrainer Kevin Franck (mit Tochter Juna), Louis Glöggler, Dawid Molder.

Seit gut zehn Jahren setzt der SV Hatzenbühl auf Spieler aus der Nähe. Kevin Franck stellt seine Mannschaft vor, die souverän den Titel in der B-Klasse Ost gewann.

Nach zwei Jahren Abstinenz wird in Deutschlands ältester Tabakanbaugemeinde wieder A-Klassen-Fußball gespielt. Mit elf Punkten Vorsprung sicherte sich der SV Hatzenbühl souverän

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

edi htaisestMcref ni rde -esaKsBl .tOs

eDr eTilt ndats cosnh eoWnch oherrv fe,st ied inieegz rgeliaeedN ma ltzteen tgpaeilS eibm VLf eniEngss ehtat run sshsieittnatc t.reW sE tsi red Lhno flur;um& eid crtgasnum;mFhfnhunsaul& um eAnrldaxe ,iggLinre dre tsei 0221 mi tAm ist. eitS ieerds i

x