Lokalsport Südpfalz Alkaya für FC Lustadt der Matchwinner

Speyer (fgr). Im Spitzenspiel besiegte der TuS Mechtersheim II den FV Berghausen mit 2:1 und ist nun neuer Tabellenführer. Im Tabellenkeller kam der TuS Friedelsheim beim 2:2 in Hambach zum ersten Punktgewinn.

In einem fairen Spiel war die TSG Deidesheim über weite Strecken die bessere Mannschaft, die sich viele Chancen erspielte und auch sicher in der Defensive stand. Daher war der knappe Erfolg am Ende auch verdient. Torschütze zum 1:0 war Christian Schubing (60.). Im Topspiel, Derby und Kerwespiel, das knapp 400 Zuschauer sehen wollten, waren Torchancen leider Mangelware. Nach anfänglichem Abtasten erzielte Dario Tolone das 1:0 (17.). Auch nach der Pause war die Partie nicht sehr sehenswert. In der 83. Minute glich Adnan Mujagic für die Gäste aus. Mit einem schönen Fernschuss besiegelte dann Bartholomeo Franchini die Niederlage für Berghausen (87.). Im Duell der beiden Bezirksliga-Absteiger gab es am Ende eine gerechte Punkteteilung. In einem schwachen Spiel von beiden Mannschaften erzielte Mehmet Ekren nach einer Stunde die Edenkobener Führung. Per Foulelfmeter konnte Michael Strubel für die Gastgeber den Ausgleich erzielen (77.). Erster Punktgewinn für den TuS Friedelsheim. Nach verteiltem Spiel stand es zur Pause noch 0:0. Fünf Minuten nach Wiederbeginn traf dann Marko Bartnik zum 0:1 für Friedelsheim. Nur zehn Minuten später kam Hambach zum Ausgleich, als ein Friedelsheimer Spieler aus dem Gewühl heraus ins eigene Tor traf. Nach einer Roten Karte für Hambachs Octarian-Ionut Dragan (70.) brachte Mustapha Lubeche die Friedelsheimer erneut in Führung (82.). Trotz eines weiteren Platzverweises für die Gastgeber, diesmal war es Spielertrainer Dumitru Balea der die Gelb-Rote Karte sah, konnte Hambach in Person von Alex Mai noch ausgleichen (89.). Ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Hälften, jedoch mit dem besseren Ende für die Gäste, da diese ein Tor erzielen konnten. Kaan Alkaya traf für den in den ersten 45 Minuten besseren FC Lustadt nach 20 Minuten zum 0:1. Nach der Pause wurde Harthausen besser, konnte aber keinen Treffer erzielen. Ein Remis wäre dem Spielverlauf angemessen gewesen.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x