Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 27. November 2019 - 16:10 Uhr Drucken

Landau-Ticker

Verwüstungen auf Kleiner Kalmit: 16-Jähriger gesteht

Die Höhe des Schadens ist noch nicht beziffert.

Die Höhe des Schadens ist noch nicht beziffert. ( Foto: van)

Ein 16-jähriger Landauer hat gestanden, an der Verwüstungstour an Allerheiligen auf der Kleinen Kalmit zwischen Arzheim und Ilbesheim beteiligt gewesen zu sein. Das teilten die Landauer Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mit. Der Jugendliche habe ein umfassendes Geständnis abgelegt. Darüber hinaus besteht laut Polizei der Verdacht gegen einen 17-Jährigen aus dem Kreis Südliche Weinstraße, ebenfalls an der Tat beteiligt gewesen zu sein.

25.000 Euro Spenden für Wiederaufbau

Zuletzt hatte die Polizei von vier Tatverdächtigen gesprochen und auch deren Wohnräume durchsucht. Dabei waren Datenträger sichergestellt worden. Am 1. November waren das Vordach der Kapelle auf der Kleinen Kalmit mit einem gestohlenen Radlader zerstört worden. Außerdem hatten die Täter die Prinz-Eugen-Schutzhütte bei Arzheim niedergerissen. Die Spendenaufrufe und -aktionen haben bereits über 25.000 Euro für den Wiederaufbau erbracht.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

|sas

Südpfalz-Ticker