Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 13. März 2019 Drucken

Meinung

Ungeimpfte Kinder gehören nicht in Schulen und Kitas

Von Falk Reimer

(Foto: Owen Humphreys/PA Wire/dpa)

In Landau und Umgebung gibt es fünf bestätigte Masernfälle. Und das bei einer Krankheit, gegen die es eine sichere Impfung gibt. An Masern sterben täglich weltweit 400 Menschen. Ungeimpfte bringen nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Gefahr. Herdenimmunität kann es nur geben, wenn ausreichend Menschen geimpft sind.

Zum Schutz derjenigen, die sich nicht impfen lasen können, hat jeder beizutragen. Dass es Eltern gibt, die ihre Kinder nicht impfen lassen, macht fassungslos. Ungeimpfte Kinder gehören weder in die Schule, noch in eine Kita – der anderen Kinder wegen. Um es frei nach dem TV-Arzt Dr. House zu sagen: Von unterlassenen Impfungen profitieren vor allem Hersteller von Kindersärgen.

Südpfalz-Ticker