Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 26. Mai 2018

30°C

Mittwoch, 14. Februar 2018 - 11:06 Uhr Drucken

Germersheim-Ticker

Rheinzabern: Ab heute digitale Fastenaktion

Das Aschekreuz auf der Stirn ist der Start in die Fastenzeit. Foto: DPA

Das Aschekreuz auf der Stirn ist der Start in die Fastenzeit. Foto: DPA

„Durchkreuzt“ lautet das Motto der Fastenaktion der Pfarrei Mariä Heimsuchung in Rheinzabern. Ab heute verschickt Gemeindereferent Hubert Magin zweimal pro Woche WhatsApp-Nachrichten, von Palmsonntag bis Ostermontag gibt es die Denkanstöße täglich. Außerdem werden die Beiträge auf der Homepage der Pfarrei veröffentlicht. Damit haben sich die digitalen Aktionen der Pfarrei erfolgreich etabliert: Im Advent 2016 wurde erstmals ein virtueller Adventskalender angeboten, in der Fastenzeit 2017 ein entsprechender Fastenkalender.

Bilder von Kreuzen eingeschickt



Die 325 Abonnenten der Adventsaktion wurden aufgerufen, für die Fastenaktion 2018 ein Foto ihres Lieblingskreuzes und Gedanken dazu einzuschicken. Im Postfach von Magin sind viele Bilder eingegangen, darunter von Gipfelkreuzen, Wegkreuzen und Feldkreuzen, auch Bilder eines Kreuzes aus Ostbayern, das aus Glasabfall geschmolzen wurde, waren dabei. Eine Auswahl dieser Fotos und Gedanken, ergänzt von Texten der Autoren aus der Pfarrgemeinde, werden ab heute verschickt. Bis zum Faschingswochenende gab es schon 161 Abonnenten. Derweil sind die Fotografen schon wieder in der Verbandsgemeinde Jockgrim für den Adventskalender 2018 unterwegs, diesmal geht es um die „Straßenecken des Lebens“. |tnc

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Südpfalz-Ticker