Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Sonntag, 20. Oktober 2019 - 17:45 Uhr Drucken

Landau-Ticker

Landau: Roma-Gruppe mit rund 40 Wohnwagen auf Messegelände

Rund 40 Wohnwagen stehen seit Samstag auf dem Neuen Messeplatz.

Rund 40 Wohnwagen stehen seit Samstag auf dem Neuen Messeplatz. ( Foto: van)

Erst Herxheim, jetzt Landau: Eine Gruppe Roma aus Frankreich campiert seit Samstag mit rund 40 Wohnwagen auf dem Neuen Messeplatz in Landau. Und das widerrechtlich, wie Oberbürgermeister Thomas Hirsch am Sonntag auf Anfrage der RHEINPFALZ erklärte. Das Ordnungsamt der Stadt sei bezüglich eines Termins für die Weiterreise im Gespräch mit der Gruppe. Laut Hirsch hat wegen der Besetzung eines Teils des Neuen Messeplatzes ein dort für Sonntag geplanter Flohmarkt abgesagt werden müssen.

Zuvor in Herxheim auf Platz campiert

Die Gruppe war, wie mehrfach berichtet, am vorvergangenen Sonntag plötzlich in Herxheim aufgetaucht und hatte dort zunächst auf dem Festplatz im Ortszentrum campiert. Auf Nachdruck der Gemeinde waren die rund 100 Personen am Montag auf den Vorplatz des Herxheimer Waldstadions umgezogen. Mit Bürgermeisterin Hedi Braun hatten Vertreter der Gruppe dann abgemacht, den Platz bis Samstag zu verlassen. Das habe die Gruppe auch getan, wie Braun am Samstag sagte. Die Gruppe habe für Strom und Wasser bezahlt – und auch für die Entsorgung des Mülls. Laut Braun können Kommunen sogenanntes fahrendes Volk nicht einfach eines Platzes verweisen. Gemeinden könnten zwar einen Räumungsbescheid erlassen, gegen ein solchen könne jedoch Widerspruch eingelegt werden. Dann hätte ein Gericht das letzte Wort.

|ansc, möt

Südpfalz-Ticker