Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Montag, 11. Dezember 2017

9°C

Freitag, 13. Oktober 2017 - 10:48 Uhr Drucken

Landau-Ticker

Gommersheim: Polizei ermittelt wegen Totschlags

In dieser Straße in Gommersheim geschah das Unglück. Foto: IVersen

In dieser Straße in Gommersheim geschah das Unglück. Foto: IVersen

Der 35-jährige Mann, der am Donnerstagabend in Gommersheim den 50-jährigen Lebensgefährten seiner Mutter überfahren haben soll, wurde ins Pfalzklinikum Klingenmünster gebracht. Die Staatsanwaltschaft Landau erließ einen Unterbringungsbefehl wegen Totschlags. Es besteht der dringende Tatverdacht, dass der Beschuldigte den Frontalzusammenstoß vorsätzlich herbeigeführt und dabei den Tod des 50-Jährigen zumindest billigend in Kauf genommen hat, so die Staatsanwaltschaft.

Beschuldigter vermindert schuldfähig?



Die Motivlage des Beschuldigten ist weiter unklar. Ein Unterbringungsbefehl wurde erlassen, weil es Anhaltspunkte dafür gibt, dass sich der Beschuldigte zur Tatzeit in einem Zustand der verminderten Schuldfähigkeit oder Schuldunfähigkeit befunden hat. Der 35-Jährige war nach dem Vorfall geflüchtet, konnte aber wenig später festgenommen werden. |sas

 

 

Südpfalz-Ticker