Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 09. Februar 2018 - 13:24 Uhr Drucken

Germersheim-Ticker

Schwerer Unfall in Eggenstein: Fahrerin durch Autoradio abgelenkt

 Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Mit schweren Rückenverletzungen kam am Freitagvormittag eine 48 Jahre alte Frau ins Krankenhaus, nachdem sie auf der Bundesstraße 36 bei Eggenstein-Leopoldshafen wohl aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanken fuhr. Ersten polizeilichen Feststellungen zufolge war die Fahrerin gegen
9.35 Uhr von Norden her in Richtung Karlsruhe auf dem linken Fahrstreifen zwischen Leopoldshafen und Eggenstein unterwegs. Während sie den Ermittlungen zufolge durch das Autoradio kurz abgelenkt war, geriet sie nach links auf das aufgeweichte Fahrbahnbankett. Offenbar übersteuerte die Fahrzeuglenkerin in der Folge, geriet in Schleudern und prallte zwei Mal gegen die Leitplanken. Schließlich kam sie auf dem Standstreifen zum Stehen.
Die schwer verletzte Fahrerin kam unter Einsatz eines Rettungsteams mit Notarzt zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.
Lebensgefahr bestehe nach ersten Einschätzungen wohl nicht, heißt es in der Polizeimeldung.

Die B36 musste voll gesperrt werden



Durch den Unfall entstand ein großflächiges Trümmerfeld mit Fahrzeugteilen und Erdreich, so dass die Südtrasse der B 36 bei örtlicher Umleitung voll gesperrt werden musste. Die Straßenmeisterei Bruchsal übernahm die Reinigungsarbeiten. Gegen 11 Uhr war die Strecke nach Abschluss der Maßnahmen wieder frei. Das Unfallfahrzeug im Zeitwert von etwa 3000 Euro musste mit einem Totalschaden abgeschleppt werden. Weiterer Schaden in gleicher Höhe war noch an der Leitplanke entstanden.
|rhp

 

 

Der neue Messenger Service



Südpfalz-Ticker