Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 07. Juni 2017 Drucken

Landau

Aufgeklappt

Südliche Weinstrasse: Südpfälzer starten bei „World Klapp “ in Mannheim

Thomas Roth, Joachim Braun, Michael Arnold und Manuel Christian (von rechts) mit ihren Klapprädern.

Thomas Roth, Joachim Braun, Michael Arnold und Manuel Christian (von rechts) mit ihren Klapprädern. ( Foto: Flory)

„Ich fahre mit weil ...“, versichern im „Marktplatz regional“ Woche für Woche Persönlichkeiten, die am kommenden Sonntag bei der Champions-Charity-Tour, dem Jedermann-Radrennen in Hatzenbühl, an den Start gehen. Aber auch Thomas Roth aus Heuchelheim-Klingen, Manuel Christian aus Waldrohrbach, Joachim Braun und Michael Arnold, beide aus Klingenmünster, für ein Sportereignis der etwas anderen Art, das ebenfalls am Sonntag, 11. Juni, für Spaß in Mannheim sorgen wird: „World Klapp 2017“.

Wer sich für die Teilnahme anmeldet, muss nicht nur sportliche Ambitionen, sondern Fantasie und einen Hang zum „Verrückt-Sein“ besitzen. Lange mussten sie um die Teilnahme bangen, aber letztendlich überzeugte ihr Vorstellungsvideo die „Wahrheitskommision“, die über die Teilnehmer-Teams entschieden haben.

Zugelassen sind nur alte Klappräder mit 20-Zoll-Reifen ohne Schaltung und mit Originallenker. Vorschrift ist für alle Teilnehmer auch ein Oberlippenbart, denn „Ohne Bart – kein Start“ lautet das Motto. 53 Teams werden beim Mannschaftszeitfahren starten. Die vier Südpfälzer rechnen sich gute Chancen aus, nicht zuletzt auch wegen ihres perfekten Outfits das bis zum Start natürlich ihr Geheimnis bleibt – allerdings so verrückt der ganze Klappradsport ist – so närrisch werden sie auch an den Start gehen: als „Flower-Power-Racing-Team“. Das „Radeln“ fürchten sie nicht so sehr wie vor dem Rennen den geforderten „Pfälzer Test“ und das gemeinsame Absingen der Klapprad-Hymne.

Klappräder sind allerdings nicht ausschließlich ihr Hobby, alle vier fahren auch leidenschaftlich mit ihren Rennrädern. Manuel Christmann nahm als junger Mann sogar erfolgreich an vielen Radrennen teil, so 1988 an der Pfalzrundfahrt, bei der auch Lance Armstrong mitfuhr. Christmann wurde 1994 Berliner Juniorenmeister (U19), 1998 in der U-23-Mannschaft Deutscher Bergmeister. Der 41-jährige Verwaltungsangestellte nahm schon bei einigen Klapprad-Cups teil. In Mannheim startet er mit einem Pfälzer Fabrikat „Brillant“.

Thomas Roth aus Heuchelheim-Klingen ist nicht nur ein Klapprad- Fan (vier Räder, ein Tandem) er liebt auch Rennräder, Mofas und sein Motorrad. Für den „World-Klapp“ entschied er sich für eine Victoria Baujahr 1976.

Der 52-jährige Krankenpfleger nahm gemeinsam mit Manuel Christmann und Michael Arnold schon in Schopp 2016 am „World Klapp“ teil. Arnold bekam von Bekannten sein Klapprad – eine polnische „Wigry“ (Baujahr 1976) geschenkt. Der 48-jährige Physiotherapeut ist ebenfalls sportlich vorbelastet: Unter anderem hat er schon Triathlon-Wettbewerb teilgenommen un d ist als Jugendtrainer beim SV Klingenmünster aktiv.

Das Quartett wird von Joachim Braun vervollständigt, der 1994 mit Gleichgesinnten den Lauftreff in seinem Heimatort Klingenmünster ins Leben rief und an vielen Läufen, Marathons, Triathlons teilnahm. In Mannheim startet der 54-jährige Polizist mit einer Klapp-Herkules, Baujahr 1974.

Der neue Messenger Service



Südpfalz-Ticker