Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 15. Oktober 2018 Drucken

Landau: Lokalsport

Absteiger an der Spitze

Fussball-C-Klasse Ost: Herxheimweyher (1:1) Dritter

«GERMERSHEIM.»Die beiden Absteiger SV Scheibenhardt und VfR Sondernheim stehen gemeinsam mit 20 Punkten an der Tabellenspitze der südpfälzischen Fußball-C-Klasse Ost. Der bisherige Spitzenreiter SV Herxheimweyher fiel nach dem 1:1 in Knittelsheim auf den dritten Rang zurück, bleibt aber als einziges Team ungeschlagen. Der SV Hatzenbühl II und der TV Hayna trennten sich wieder mal 3:3.

FV Neuburg II - FSV Freimersheim II 3:0. Die Gastgeber kamen zu einem ungefährdeten Kerwesieg gegen das Schlusslicht. Felix Wunderlich, Florian Kraneis und der seit Wochen glänzend aufgelegte Yannick Lukitsch trafen. Ein Sonderlob zollte FVN-Sportdirektor Steffen Bucher dem fehlerfreien Schiri aus Hatzenbühl.

SV Hatzenbühl II - TV Hayna 3:3. Kurios: Zum dritten Mal in Folge gab es das identische Ergebnis beim Aufeinandertreffen beider Teams. Die Zuschauer sahen ein abwechslungsreiches und packendes Derby. Die Torfolge: 0:1 Michael Laux (28.), 1:1 Jens Wünstel (40.), 2:1 Marcel Müller (47.), 2:2 Sebastian Kempinger (80., Foulelfmeter), 2:3 Julian Kipper (82.), 3:3 Ciprian Plesia (84.).

SV Olympia Rheinzabern - FC Berg 2:3. Bergs überragender Mittelfeldregisseur Kadir Coban traf zum 1:2 und 1:3. Zuvor hatte sein Teamkollege Dumitru Gorun die Olympia-Führung durch Nico Föhlinger egalisiert. Die Gastgeber drängten auf den Ausgleich, doch ein bestens reagierender Gästekeeper Yunus Bulut und zweimal die Latte standen im Weg. Das Jokertor zum 2:3 durch Leonard Völkel reichte den Gastgebern nicht mehr in einem ausgeglichenen Spiel.

TuS Knittelsheim II - SV Herxheimweyher 1:1. Beqir Hajzeri brachte die Gäste in Führung (69.), Yannick Schöpp sorgte sechs Minuten vor Ende der Partie für den Ausgleich. Die Gastgeber hatten noch zwei Lattenteffer, dennoch bezeichneten beide Seiten nach einer ruppigen Partie mit vielen körperbetonten Zweikämpfen das Ergebnis als gerecht.

SV Scheibenhardt - FVP Maximiliansau II 7:0. Mit einem auch in dieser Höhe verdienten Kantersieg setzte sich der Grenzlandclub an die Tabellenspitze. „Eine Momentaufnahne, am Saisonende wäre dieser Rang wichtiger“, so SVS-Sportdirektor Michael Völkel. Adnan Rrahmani und Spielertrainer Leutrim Osaj schnürten jeweils einen Doppelpack. Weiter trafen Ibrahim Söyler, Abdullah Dogan und Abwehrchef Max Schieder.

TSV Landau - FC Phönix Bellheim II 5:0. Vor der Pause konnten die Gäste die Partie noch offen gestalten, lediglich Serhan Yilmaz (31.) traf. Nach dem Wechsel fielen in 20 Minuten vier Treffer: Emre Durmaz (47.), Florian Tätz (57.), Burhan Kuscu (63.) und erneut Serhan Yilmaz (68.) sorgten für einen klaren Sieg.

VfR Sondernheim - SV Minfeld II 1:0. Das Tor für die Rheinstädter erzielte Sari Can nach einer halben Stunde, er verwertete eine Flanke von Michael Frey mit dem Kopf. Die Rasenspieler konnten ihre Überlegenheit nicht in weitere Treffer ummünzen, doch defensiven Gäste suchten zu spät den Weg nach vorne. |kebe

Der neue Messenger Service



Südpfalz-Ticker