Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 05. Januar 2019 Drucken

Kusel: Lokalsport

ZWISCHENBILANZ (4): JFV kämpft um neuen Landesligastartplatz

«KUSEL.» Zwei A-Jugend-Mannschaften mit Stammvereinen aus dem Kreis Kusel sind in der Landesliga Nahe/Westpfalz aktiv: Während die JSG Westrich gesichert auf Platz sechs steht, überwintert der JFV Westpfalz auf einem möglichen Abstiegsrang.

Mit dem Abschneiden in der ersten Halbserie kann man bei der JSG Westrich durchaus zufrieden sein. Trainer Hermann Schneider hatte im Vorfeld der Saison lediglich sieben Spieler beisammen, die tatsächlich auch fest zum Jahrgang der A-Junioren gehören. Auffüllen musste er die Mannschaft aus dem Kader der B-Jugend. Und das klappt offenkundig ganz gut: Tabellenplatz sechs – mit elf Punkten Vorsprung auf den ersten möglichen Abstiegsplatz elf – hat die JSG beruhigt in die Pause gehen lassen.

Apropos Platz elf: Auf eben jenem Schleudersitz befindet sich aktuell der JFV Westpfalz. „Ein sicherer Mittelfeldplatz, nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, war die Zielsetzung von JFV-Coach Michael Geyer im Sommer gewesen. Dieser Wunsch ist bislang nicht erfüllt worden. Die Mission Klassenverbleib ist zwar damit nicht unmöglich geworden, es wird aber schwierig werden. Denn der JFV hat bereits fünf Zähler Rückstand auf die Mannschaften auf den Tabellenrängen neun und zehn und zudem bereits ein Spiel mehr absolviert. Klarer Titelkandidat in dieser Liga sind die ältesten Nachwuchskicker von Herren-Oberligist SC Idar-Oberstein.

DIE TABELLE

1. SC Idar-Oberstein

2. SV Niederk./Otterbach 3. SV Rodenbach

4. SV Palatia Contwig

5. SV Hermersberg

6. JSG Westrich

7. TSG Trippstadt

8. JFV Nord-West-Pfalz

9. TuS Erfenbach

10. FJFV Donnersberg

11. JFV Westpfalz

12. VfL Rüdesheim

13. JFV Königswald

14. JSG Nahetal

Kusel-Ticker