Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 14. Januar 2019 Drucken

Kusel: Lokalsport

Nur noch vier Punkte

Tischtennis: Kreimbach-Kaulbach fast schon gesichert

Von Benjamin Haag

KUSEL. Kreimbach-Kaulbach punktet weiter in der 2. Herren-Pfalzliga und siegte auch beim SV Ruhbank mit 9:4. Die Damen aus Brücken verkauften sich gegen den Zweiten der 2. Damen-Pfalzliga glänzend, unterlagen dennoch mit 4:8. Ohne Chance war der TTC Sand beim 1:8 gegen Tabellenführer TTC Winnweiler.

1. Pfalzliga Herren

TSV Kandel – TTC Brücken 9:6. Nur knapp unterlag Schlusslicht Brücken dem Tabellenzehnten TSV Kandel. Abermals ein ganz wichtiges Spiel, in dem nicht gepunktet werden konnte. Damit schwinden die Hoffnungen mehr und mehr auf den Klassenver-bleib. Acht Punkte sind es auf den ersten vermeintlichen Nichtabstiegsrang, den derzeit der Drittletzte aus Oggersheim mit 9:15 Punkte inne hat. Lediglich der 1. TTC Pirmasens ist noch halbwegs in Reichweite.

 

2. Pfalzliga West Herren

SV Ruhbank - TTC Kreimbach-Kaulbach 4:9. Starker Start in die Rückrunde: Der TTC Kreimbach-Kaulbach siegte mit 9:4 man gegen den Tabellennachbarn, auf den der TTC nun schon vier Punkte Vorsprung hat. Der auf Tritt in Pirmasens war souverän, obwohl der mit viel Schnitt spielende Steffen Burkhard den TTC um drei Zähler brachte. Niklas und Lukas Keil unterlagen in engen Partien gegen Burkhard, der früher auch in der 1. Pfalzliga aufschlug. Doch die Überlegenheit spielten die Gäste im mittleren Paarkreuz aus. Dort punkteten Dominik Schwarz und Hannes Sander jeweils doppelt. Im hinteren Paarkreuz setzten sich Marcus Keil und Frank Willems jeweils durch. Da der TTC Steinalben gegen Schlusslicht TTC Gersbach mit 9:6 siegte, blieb der Abstand zum vermeintlich ersten Abstiegsrang dennoch gleich. Kreimbach-Kaulbach braucht aber nur noch vier Zähler, um sicher nicht abzusteigen. Auch zeigt die bisherige Runde, dass man sich in der kommenden Saison durchaus Hoffnungen machen kann, nach der neuen Klasseneinteilung und der Reduzierung der Ligenstärke auf zehn Teams für die neue 1. Pfalzliga zu qualifizieren.

2. Pfalzliga West Damen

SV Alsenbrück-Langmeil - TTC Altenglan 8:5. Punktlos dümpelte der SV Alsenbrück-Langmeil bisher durch die 2. Pfalzliga West. Daran änderte der TTC Altenglan etwas, der in der Partie gegen den SVA so gar nicht aus dem Winterschlaf erwachte. 0:5 lag der TTC zurück, kam erst durch einen Sieg von Jasmin Horbach in die Partie. Einer Niederlage der TTC-Spitzenspielerin Britta Cappel folgten Siege in Serie. Alle vier Altenglaner gewannen ihre Einzeln, verkürzten auf 5:6. Danach war es allerdings vorbei mit der Altenglaner Herrlichkeit.

TTC Brücken – BTTF Zweibrücken 4:8. „Hervorzuheben ist Nachwuchsspielerin Leonie Becker, die nervenstark das Fünfsatz-Match gegen Marianne Seutter gewann“, freute sich Kapitän Carmen Marx-Becker trotz der Niederlage über die gute Leistung ihrer Teamkollegin. Auch gegen Anja und Laura Molter hatte sich Leonie Becker glänzend verkauft, verlor beide Male erst im fünften Satz. Gegen Materialspielerin Laura Molter führte sie gar mit 2:0, unterlag danach allerdings mit 3:11, 6:11, 7:11. Gegen Anja Molter verlor sie im entscheidenden Durchgang mit 12:14. Auch an der Seite von Sandra Otto spielte Leonie Becker glänzend auf, sie siegten gegen das eingespielte Zweibrücker Doppel Leonie und Laura Molter mit 11:5, 11:7, 11:4. Carmen Marx-Becker und Sandra Otto gewannen jeweils gegen Leonie Molter und sorgten so für die vier Zähler gegen die BTTF, die auf dem zweiten Rang stehen.

TTC Winnweiler II - TTC Sand 8:1. Der verlustpunktfreie Klassenprimus TTC Winnweiler II setzte sich erwartungsgemäß durch. Zu Beginn verpassten Birgit Diehl/Katja Stoll einen Doppelsieg nur knapp gegen Winnweilers Sigrid Wasem und Caroline Franck. Nach einer 2:1-Satzführung unterlag das Doppel Sands in den folgenden Durchgängen mit 8:11 und 5:11. Im Einzel gewann die Spitzenspielerin des TTC Sand, Birgit Diehl, gegen Jane Franck in engen Sätzen. Die übrigen Partien gestalteten sich überwiegend einseitig, nur Katja Stoll gelang im Einzel noch ein Satzgewinn. Die vierte Saisonniederlage des TTC Sand, der weiterhin auf dem vierten Tabellenrang liegt.

Kusel-Ticker