Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 19. Januar 2018

7°C

Freitag, 18. November 2016 Drucken

Kusel

Einwurf: Viele Fragezeichen

von Torben Müller

Das Ende der Fusionsgespräche der beiden Sparkassen kommt nicht überraschend – wohl aber die gemeinsame Erklärung, laut der beide Häuser den Abbruch der Verhandlungen wollen. Dass zudem angeführt wird, nicht etwa die zuletzt diskutierten Gründe seien ausschlaggebend – da war von Widerstand bei den Lauterer Mitarbeitern, Gerangel um Führungspositionen, Belastungen der Kuseler beim Kreditgeschäft sowie zu hohen Investitionskosten die Rede –, sondern beispielsweise „die unterschiedliche Struktur der Geschäftsgebiete“, das hinterlässt Fragezeichen. Kreissparkasse-Chef Helmut Käfer hatte zu Wochenbeginn den Lauterer Wunsch nach einem Verhandlungsstopp kritisiert mit den Worten: „Die Fakten sind heute die gleichen wie vor Beginn der Fusionsverhandlungen.“ Nach der heutigen Erklärung darf man sich fragen: Gilt das nicht auch für die Struktur der Geschäftsgebiete und das Nachfrageverhalten der Kunden?

Kusel-Ticker