Münchweiler/Mainz RHEINPFALZ Plus Artikel Was den künftigen Ministerpräsidenten mit der Kienholzgemeinde verbindet

Minister Alexander Schweitzer (hinten, Dritter von rechts) beim Gastspiel der Lotto-Elf am 29. Juli 2014 in Münchweiler.
Minister Alexander Schweitzer (hinten, Dritter von rechts) beim Gastspiel der Lotto-Elf am 29. Juli 2014 in Münchweiler.

Am 10. Juli soll der Mainzer Landtag den Südpfälzer Alexander Schweitzer (SPD) zum Ministerpräsidenten wählen. Der hat einen besonderen Bezug zu Münchweiler.

Zu den bekannten Fakten: Im Sommer 2014 veröffentlichte die RHEINPFALZ, dass der SPD-Politiker „ur-großmütterlichen Heimatboden“ in Münchweiler am Langenbergstadion

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nttberee ha.tet Es gtla asd m0i1eh-&l0aru;gj stneeBeh esd lsaadm( oh)nc bFlcziabus&gllul; uhec;mMlrnulwe&i zu er.ifen tDhesuec sllgnen;ialbu&zgeeldF ettabenr edn tlrmtleeewii zum treaersGml;ufnin&e dLan uldlmaeh&z;enn d.Bneo ulm&r;Fu den FC chumn&eueli;Mrwl rwa ied naurtsugAg s

x