Hermersbergerhof/Landau RHEINPFALZ Plus Artikel Suchtklinik schließt

In der abgelegenen Klinik Pfälzerwald werden alkoholkranke Aussiedler behandelt.
In der abgelegenen Klinik Pfälzerwald werden alkoholkranke Aussiedler behandelt.

Schon seit sieben Jahren schwebt das Damoklesschwert der Schließung über den Suchtkliniken Hermersbergerhof und Landau. Eigentlich sollten sie an einem neuen Standort zusammengeführt werden. Am Freitag erfuhren die Mitarbeiter: Daraus wird nichts. Am 1. Oktober werden die Kliniken aufgegeben.

Das ist ein Paukenschlag am Freitagvormittag für die 61 Mitarbeiter der beiden Fachkliniken der Evangelischen Heimstiftung Pfalz in Hermersbergerhof und Landau:

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

umZ .1 obtOrek dirw edr eBteirb ni bendie rnncgtuiienhE urz alShdtcgnnbhueu t.nlgtsleeie Snohc rvo snbiee rhJena eawnr die a;mle&ulnP der giHtsmtieunf eohthck,cgoh edi lKknii ni dre beeenlangeg girwiaernseselWt Anxeen zu hzc;lslsiigee&n dnu imt dre radeanLu kKilin ezegmme.lznusnau inE nuefNgana an eue

x