Südwestpfalz „Nach dem Starkregen ist vor dem Starkregen“: Grüne wollen Fokus auf Hochwasserschutz

Der starke Regen an Pfingsten sorgte für Hochwasser in Thaleischweiler-Fröschen.
Der starke Regen an Pfingsten sorgte für Hochwasser in Thaleischweiler-Fröschen.

Die Grünen wollen das Thema Hochwasserschutz in den Blickpunkt rücken und fordern eine Bestandsaufnahme der Schutzkonzepte in den Verbandsgemeinden.

Der Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in der Südwestpfalz, Manfred Seibel aus Hauenstein, kündigt für seine Partei und die neue Kreistagsfraktion an: „Wir Grüne werden unmittelbar nach Konstituierung des neuen Kreistages das Thema Schutzkonzepte vor Starkregen und Hochwasser auf die Agenda setzen. Als erster Schritt soll eine Bestandsaufnahme unter Einbeziehung der Konzepte der Verbandsgemeinden erfolgen. Daraus sollen die erforderlichen Maßnahmen abgeleitet und unverzüglich auf den Weg gebracht werden.“ Denn: „Nach dem letzten Ereignis mit Rekordwasserständen ist vor dem nächsten Starkregen – mit vielleicht noch größeren Wassermassen und damit einhergehend noch viel größeren Schäden.“ Diese Ereignisse würden nicht mehr nur alle hundert oder mehr Jahre stattfinden, sondern, immer mehr zum wiederkehrenden Ereignis werden, mit immer gravierenderen Auswirkungen. „Wir müssen uns verstärkt auf die Folgen des Klimawandels vorbereiten und einrichten“, sagte er.

x