Vinningen/Lemberg Mit dem Bus zum Schwimmen

Seit 2007 ist das Vinninger Schulschwimmbad geschlossen.
Seit 2007 ist das Vinninger Schulschwimmbad geschlossen.

Wenn Schüler der Vinninger Grund- und Realschule plus Schwimmen auf dem Stundenplan haben, dann werden sie mit dem Bus nach Lemberg gefahren, wo sie das Lehrschwimmbecken der Heinrich-Weber-Schule nutzen.

Rund 13 Kilometer ist die einfache Strecke lang. Seit das Vinninger Schulschwimmbad vor 17 Jahren geschlossen wurde, ist das so. Die Buskosten teilen sich die Schulträger: Der Landkreis übernimmt die Kosten für die Schüler der Realschule plus, die Verbandsgemeinde trägt die der Grundschüler. Der Kreisausschuss hat am Montag den Auftrag für den Transport der Kinder neu vergeben. Fünf Busunternehmen wurden angefragt, lediglich die Gebrüder Nußbaum GmbH gab ein Angebot ab. Sie stellt für eine Fahrt rund 500 Euro in Rechnung. Da Schwimmunterricht montags und donnerstags stattfindet und der Kreis von 33 Schulwochen ausgeht, wird der Transport der Kinder zum Schwimmunterricht im Schuljahr 2024/2025 rund 32.500 Euro kosten.

x