Grosssteinhausen RHEINPFALZ Plus Artikel Firma aus Remagen möchte Solarpark bei Großsteinhausen bauen

Bei Saalstadt hat eine Firma aus Alzey ein Gebiet Richtung Herschberg im Auge. Dieselbe Firma hat bereits vor über zehn Jahren d
Bei Saalstadt hat eine Firma aus Alzey ein Gebiet Richtung Herschberg im Auge. Dieselbe Firma hat bereits vor über zehn Jahren den Solarpark bei Höheinöd (Foto) gebaut.

Südlich von Großsteinhausen könnten bald zwei Freiflächen-Solaranlagen gebaut werden. Eine Firma aus Remagen hat Grundstückseigentümer aus dem Ort angeschrieben, zwei haben bereits ihr Interesse für eine solche Anlage auf ihrem Grundstück bekundet. In den kommenden Wochen soll das Thema weiter diskutiert werden. Wir erklären, um was es genau geht, welche Voraussetzungen dafür gelten und wo es ähnliche Pläne gibt.

Was hat die Firma aus Remagen vor?
Je sechs Hektar – rechnerisch zweimal 200 auf 300 Meter oder 8,5 Fußballfelder – könnten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ibdee ouanliokanvcfhgoaanllre&lei;FmPhett- szril;o&gg ne,is edi die ermReegan Famri encunaS eib gshaon&enzGi;usslerti auenb iwl.l Das lr;aeltum&kr rreFy ie,Fst Ghrtu;m&feufhlamulss;ecr& nvo Sueannc, fau aNILe-FPZERrhfHNagc.A uioqbW&r;d dins enaommnt in erd qhnas.usiitiAeoPs- Das hs

x