Julia gärtnert RHEINPFALZ Plus Artikel Die Sache mit dem Cottage-Garten

Das gelbe Mädchenauge wandert durch das Beet.
Das gelbe Mädchenauge wandert durch das Beet.

Beete voller Stauden, ein buntes Blütenmeer und dazwischen gern die ein oder andere Wildpflanze: genau so sollte der Garten aussehen, den Redakteurin Julia Luttenberger anlegen wollte.

Ich finde englische Cottage-Gärten, die an Bauerngärten von früher erinnern, einfach bezaubernd. Dicht gefüllte Beete, in denen Blumen und Sträucher harmonisch in unterschiedlichen Höhen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

c,nhasew in enedn dunr ums Jrha tsewa hltm&ulbu; udn ide rdgeae im mrSmeo nie osweengd rMee na aeFbnr .blinde Gunae das ltowel hci chua ni menein nteeBe ne.hab Mti lkBci fau ersunne nSdabonde nud dei ;lsgeh&zenii mormeS rde earngnenevg heJra oltlens se ealnfznP ,isen eid imt ehlosnc egniegunnBd a.mrel

x