Landau RHEINPFALZ Plus Artikel Wenn die Geburt zugleich Abschied ist

Der Verein ermöglich Eltern, ihr zu früh geborenes Kind zu bestatten.
Der Verein ermöglich Eltern, ihr zu früh geborenes Kind zu bestatten.

Bei stillgeborenen Kindern beginnt das Leben mit dem Tod. Die Landauer Selbsthilfe-Initiative „Leere Wiege“ unterstützt seit 1997 trauernde Eltern und ermöglicht eine würdevolle Bestattung. Denn die ist nicht selbstverständlich, wie Gründerin Helga Beisel berichtet. Sie geht nun in Ruhestand. Und ihre Nachfolgerin hat bereits gute Pläne.

Es gibt Ereignisse, über die nicht gern gesprochen wird. Sie schmerzen die Betroffenen so sehr, dass diese lieber jahrelang schweigen und oft versuchen, das Erlebte zu verdrängen.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

huAc asd tAm eh.iwcgts nDne idennam tdree engre meru&ubl; toeT ;sdn&ah udn hnsco rga cniht b;&muerul etot g;eenoeNubre &b;eulmur chuF&uren;,mlh ied uz ahcs,chw uz rkkan &m;ufrul sad beenL s.dni Udn mnhlaamc asogr ocnh os izwgn,i dass lurm;&uf ies lflfiiezo kneie tutgstnaBe eresngoe

x