Kreis Südliche Weinstraße RHEINPFALZ Plus Artikel Rat Klingenmünster vergibt Aufträge für die Sanierung der Klingbachhalle

Zum Abschluss der Legislaturperiode nahmen der scheidende Ortsbürgermeister Erwin Grimm (FWG) und der Rat noch einmal viel Geld in die Hand, um öffentliche Gebäude zu sanieren. Der Gemeinderat gab Handwerksbetrieben aus Klingenmünster und der näheren Umgebung Aufträge für den zweiten Bauabschnitt der energetischen Sanierung an der Klingbachhalle, Umbaumaßnahmen in der Grundschule und am Anwesen „Stift 11“.

Der größte finanzielle Anteil mit Kosten von rund 290.000 Euro ist für die Klingbachhalle vorgesehen. Begonnen wird sobald wie möglich mit der

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eganirunS red beined ltogentnaielTnae und reeni inettredteBltenoehi hurcd dei Frmai at;l&hrcmTzuus (0.9349 ur).oE enD gAtaruf ;uufl&mr ied enrhbiaboauetR drnuew an Fmira leRdei bmnarue&luetg;r 8.4104( .)Eoru eDi srlFeetniniabee n;imemmr&butul edi amrFi dagielrngeN usa abaWhmacdhl 439.(95 r),uE

x