Burrweiler Festliches Konzert des Kirchenchors mit drei Jubiläen

Andreas Wilhelm mit Herrenrunde
Andreas Wilhelm mit Herrenrunde

Beim Konzert des Kirchenchors St. Maria am Sonntag, 23. Juni, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Mariä Heimsuchung, gibt es allen Grund zum Feiern.

Anlass ist das 185-jährige Bestehen des Chors, gefeiert wird auch das 40-jährige Dienstjubiläum von Andreas Wilhelm als Kirchenmusiker in Burrweiler. Zudem steht noch ein weiterer „Geburtstag“ an, wird doch die Steinmeyer-Orgel 100 Jahre alt.

Der damals erst 18 Jahre junge Wilhelm löste am 1. Juli 1994 Ferdinand Bendel ab, der dem Chor 50 Jahre lang den Takt vorgegeben hatte. Nur zwei Chorleiter in den vergangenen 90 Jahren – dies dürfte sowohl für einen kirchlichen als auch einen weltlichen Chor ziemlich einmalig sein.

Musikalische Unterstützung

Neben dem Kirchenchor zeichnet der 58-Jährige für ein weiteres Ensemble verantwortlich. Der „Burricanto – the sound of Joy“, als „Kleiner Chor Burrweiler“ entstanden, ist mittlerweile alles andere als klein. Er sieht sich selbst als moderner und spritziger Chor, der mit Spirituals, Gospels, Pop- und Musicalsongs, aber auch mit deutschen Schlagern aufwartet.

Beim Kirchenkonzert kommt es zu einer musikalischen Zeitreise durch vier Jahrzehnte Chorarbeit. Charlotte Freiberger-Rabold wird mit ihrer Violine das Programm ebenso bereichern wie ihre Schwester Monika Freiberger an der Trompete. Alois Scholz spielt die Orgel, mit dabei ist auch Sopranistin Monika Ullemeyer.

x