Kreis Südliche Weinstraße Erstmals bündnisgrüne Liste für Stadtratswahl in Edenkoben

Erstmals gibt es für die Stadtratswahl in Edenkoben eine bündnisgrüne Liste, die Personen von Bündnis 90/Die Grünen und von der Grünen Bürgerliste Edenkoben umfasst.

Bisher wurden die grünen Interessen im Stadtrat nur von der Grünen Bürgerliste vertreten. Die neu gewählte bündnisgrüne Liste umfasst erfahrene Kommunalpolitiker und Menschen, die erstmalig den Schritt in die Politik wagen. Schwerpunkt der Politik soll das Thema Lebensqualität sein. Hierzu planen die Grünen regelmäßige Veranstaltungen. Zudem wollen sie die Verkehrsführung und den Ausbau des Radwegenetzes aufgreifen. Spitzenkandidatin Silke Kapper sagt: „Bei allem Verständnis für die touristische Entwicklung dürfen die Lebensqualität und das Bedürfnis nach Ruhe und Erholung der einheimischen Bevölkerung nicht außer Acht gelassen werden.“ Die Ärztin wohnt mit ihrer Familie seit Jahren in Edenkoben. Auf Platz zwei kommt das langjährige Stadtratsmitglied Hans-Peter Tiesler, er ist Begründer der Feinstaubinitiative. Auf Platz drei haben die Grünen das Stadtratsmitglied Hans-Peter Klein gewählt, der auch schon als Stadtbürgermeisterkandidat angetreten war. Auf Platz vier folgt der Theologe und Pädagoge Helmut Schwehm, der viele Jahre im Stadt- und im VG-Rat saß.

Die Kandidatenliste

Silke Kapper, Hans-Peter Tiesler, Hans-Peter Klein, Helmut Schwehm, Peter Sannere, Andrea Klein, Kirstin Boller, Bernd Laubscher, Christa Radermacher, Rolf Lambert, Christian Sterzing, Hubert Minges.