Rhodt RHEINPFALZ Plus Artikel 1250 Jahre Rhodt: Ein Dorf mit „Pfiff“

Die Weinstraße in den 1930er-Jahren.
Die Weinstraße in den 1930er-Jahren.

Das als Traminerdorf bekannte Rhodt feiert 1250-jähriges Bestehen. Im Jahr 722 wurde der Ort erstmals erwähnt. Mit einem Festwochenende vom 15. bis 17. Juli wird das Jubiläum auf dem großen Festplatz gefeiert.

Vermutlich gab es eine erste Besiedelung schon in römischer Zeit im 1. bis 4. Jahrhundert. Historisch belegt ist der Bau der Rietburg, damals Rippburg, von 1200 bis 1204. 1344 bis 1603 kam

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

der Otr neurt tmm&recewhebilusurgt; g;ul.uFrnhmu& nI iersde eZit tdtsnnea hacu rde ieanmBe u;&rqoetndub ,;Ruebgt&uioqrld mu es ovn end edir hubrmgleresw&etnc;tmui hotsdR zu eencsuirt.hdne cnhSo amadls eudwr rihe W,nei eeluwmng;i&rebud anier,rmT gaaebt.un oS deifentb chsi in raeunlremti

x